Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung Haushalt und Personal

Humboldt-Universität zu Berlin | Universitätsverwaltung | Abteilung Haushalt und Personal | Personalangelegenheiten | Stellenausschreibungen | Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit vorauss. 65 v. H. d. regelm. Arbeitszeit – E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet bis zum 31.12.2027)

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit vorauss. 65 v. H. d. regelm. Arbeitszeit – E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet bis zum 31.12.2027)

zurück zur Übersicht
Kennziffer
DR/135/23
Kategorie(n)
Wissenschaftliches Personal
Anzahl der Stellen
1
Einsatzort

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät – Institut für deutsche Sprache und Linguistik

Bewerbung bis
06.12.23
Text

Der SFB 1412 "Register: Situationelle und funktionale Aspekte sprachlichen Wissen" untersucht seit 2020 verschieden Aspekte des Registerwissens von Sprecher*innen – die Fähigkeit, sprachliches Handeln an die jeweilige Situation zur Steigerung der kommunikativen Effizienz anzupassen. Er erforscht und modelliert das Registerwissen anhand von vielen Phänomenen auf allen sprachlichen Ebenen in unterschiedlichen Sprachen, Sprachstufen und Spracherwerbsphasen.

 

Aufgabengebiet:

  • wiss. Dienstleistungen in der Forschung im SFB 1412 “Register“im Teilprojekt C05: "Young adults’ specialized register knowledge: Modeling late linguistic" development in L1 and L2" (Das Teilprojekt erforscht den L1- und L2-Erwerb von akademischen Registern bei jungen Erwachsenen. Analysiert werden Entwicklungsfaktoren und situationelle Parameter, die den Ausbau spezialisierter sprachlicher Repertoires und die Registerflexibilität im Studium beeinflussen. weitere Informationen zum SFB: https://sfb1412.hu-berlin.de/de/; weitere Informationen zum Projekt: https://sfb1412.hu-berlin.de/de/projekte/c05/)
  • Konzeption, Durchführung und Auswertung von quantitativen und qualitativen Studien mit dem projekteigenen ReFlexAE-Korpus
  • Mitarbeit im Projekt
  • Vorstellung und Publikation von Projektergebnissen
  • Aufgaben zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung (Promotion)

 

Anforderungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) in einem einschlägigen Fach mit linguistischem Schwerpunkt
  • Kenntnisse in der Korpuslingustik
  • sehr gute Kenntnisse in den Sprachen Deutsch (C1) und Englisch (C1)
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Interesse an Spracherwerb, insbesondere an Registererwerb und Mehrspracherwerb ist erwünscht
  • Kenntnisse in Statistik sind von Vorteil
Bewerbung an

Bewerbungen (mit Anschreiben, Lebenslauf, relevanten Zeugnisse) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für deutsche Sprache und Linguistik, Prof. Dr. Beate Lütke, Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei an ingrid.haefner@hu-berlin.de.

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationsgeschichte sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.

Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Ausschreibungs- und Auswahlverfahrens finden Sie auf der Homepage der Humboldt-Universität zu Berlin: https://hu.berlin/DSGVO.