Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung Haushalt und Personal

Humboldt-Universität zu Berlin | Universitätsverwaltung | Abteilung Haushalt und Personal | Personalangelegenheiten | Stellenausschreibungen | Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit vorauss. 3/4-Teilzeitbeschäftigung - E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet für 4 Jahre)

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit vorauss. 3/4-Teilzeitbeschäftigung - E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet für 4 Jahre)

zurück zur Übersicht
Kennziffer
DR/095/22
Kategorie(n)
Wissenschaftliches Personal
Anzahl der Stellen
1
Einsatzort

Lebenswissenschaftliche Fakultät - Institut für Psychologie

Aufgabengebiet
  • Wiss. Dienstleistungen in der Forschung im DFG-geförderten Projekt „Hirnelektrische und kardiovaskuläre Indikatoren der Emotionsregulation als Prädiktoren des (Nicht-)Ansprechens auf kognitive Verhaltenstherapie bei Patient*innen mit internalisierenden Störungen“ (Teilprojekt der Forschungsgruppe 5187)
  • Aufgaben zur eigenen wiss. Qualifizierung (Promotion)
Anforderungen
  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium der Psychologie
  • hohes Interesse an experimenteller und psychophysiologischer Forschung
  • Kenntnisse in der Erhebung und Analyse von EEG-Daten
  • Erfahrungen in der Konzeption, Durchführung, statistischen Analyse oder Interpretation experimentalpsychologischer Untersuchungen erwünscht (Abschlussarbeiten, Praktika, studentische Hilfstätigkeiten)
  • Klinische Erfahrungen, idealerweise mit Zwangspatient*innen erwünscht (Praktika, abgeschlossene oder begonnene Ausbildung als Psychotherapeut*in)
  • exzellente Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit
Bewerbung bis
11.08.22
Bewerbung an

Bewerbungen (mit Anschreiben, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Lebenswissenschaftliche Fakultät, Institut für Psychologie, Prof. Dr. Norbert Kathmann (Sitz: Rudower Chaussee 18), Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei an: kathmann@hu-berlin.de

 

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.

 

Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Ausschreibungs- und Auswahlverfahrens finden Sie auf der Homepage der Humboldt-Universität zu Berlin: https://hu.berlin/DSGVO.