Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung Haushalt und Personal

Humboldt-Universität zu Berlin | Universitätsverwaltung | Abteilung Haushalt und Personal | Personalangelegenheiten | Stellenausschreibungen | Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit 2/3-Teilzeitbeschäftigung max. befristet für 6 Jahre gem. WissZeitVG - E 13 TV-L HU (Besetzung zum 01.01.2023 beabsichtigt)

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit 2/3-Teilzeitbeschäftigung max. befristet für 6 Jahre gem. WissZeitVG - E 13 TV-L HU (Besetzung zum 01.01.2023 beabsichtigt)

zurück zur Übersicht
Kennziffer
AN/216/22
Kategorie(n)
Wissenschaftliches Personal
Anzahl der Stellen
1
Einsatzort

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät – Institut für Klassische Philologie

Aufgabengebiet
  • Wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Latinistik
  • Durchführung einschlägiger Lehrveranstaltungen im Umfang von 3 Semesterwochenstunden
  • Mitarbeit bei Tagungen, Gastvorträgen, Vorlesungsreihen, wissenschaftlichen Publikationen und Forschungsprojekten im Institut für Klassische Philologie
  • eigene wissenschaftliche Qualifizierung (Promotion)
Anforderungen
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Latinistik oder eines vergleichbaren Faches
  • Bereitschaft zur Entwicklung eines Dissertationsprojekts im Bereich der Latinistik
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit den Mitarbeiter*innen am Institut und im Rahmen der altertumswissenschaftlichen sowie fakultätsweiten Verbundprojekte
Bewerbung bis
21.09.22
Bewerbung an

Bewerbungen (mit Anschreiben, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen einer Kurzbeschreibung des Dissertationsprojekts und ggf. einer exemplarischen Arbeit/ Publikation) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Klassische Philologie, Prof. Dr. Ulrich Schmitzer, Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei an ulrich.schmitzer@hu-berlin.de.

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.

Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Ausschreibungs- und Auswahlverfahrens finden Sie auf der Homepage der Humboldt-Universität zu Berlin: https://hu.berlin/DSGVO.