Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung Haushalt und Personal

Humboldt-Universität zu Berlin | Universitätsverwaltung | Abteilung Haushalt und Personal | Personalangelegenheiten | Stellenausschreibungen | Wiss. Mitarbeiter*in (m/w/d) mit vorauss. Vollzeit - E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet bis 31.12.2024)

Wiss. Mitarbeiter*in (m/w/d) mit vorauss. Vollzeit - E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet bis 31.12.2024)

zurück zur Übersicht
Kennziffer
DR/097/22
Kategorie(n)
Wissenschaftliches Personal
Anzahl der Stellen
1
Einsatzort

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät- Institut für Chemie

Aufgabengebiet
  • Wiss. Dienstleistungen in der Forschung im Rahmen des TP A04 des SFB 1449 auf dem Gebiet der Bioorganischen Chemie und zellbiologische Studien
  • Bestimmung von Eigenschaften der Hydrogelschicht auf gesundem und infiziertem Lungenepithel durch Entwicklung einer neuen Methode zur Markierung von Protein- und Glycan-Zelloberflächenmolekülen mit responsiven Fluoreszenzfarbstoffen
  • Klonierung und Expression getaggter Membranproteine in humanen Zelllinien
  • Festphasenpeptidsynthese und Konjugationschemie
  • Fluoreszenzmikroskopie und Durchflußzytometrie
Anforderungen
  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium und Promotion im Bereich der bioorganischen Chemie, Chemischen Biologie oder Biochemie
  • praktische Erfahrung in chemischer Synthese, zellbiologischen Studien, Proteinmarkierung, Fluoreszenz Imaging erwünscht
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Fähigkeit zu interdisziplinärer Arbeit und transdisziplinärer Kommunikation
Bewerbung bis
18.08.22
Bewerbung an

Bewerbungen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Chemie, Prof. Dr. Oliver Seitz (Sitz: Brook-Taylor-Str. 2, Berlin-Adlershof), Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei an seitzlab@chemie.hu-berlin.de.

 

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.

 

Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Ausschreibungs- und Auswahlverfahrens finden Sie auf der Homepage der Humboldt-Universität zu Berlin: https://hu.berlin/DSGVO.