Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung Haushalt und Personal

Humboldt-Universität zu Berlin | Universitätsverwaltung | Abteilung Haushalt und Personal | Personalangelegenheiten | Stellenausschreibungen | Wiss. Mitarbeiter*in (m/w/d) mit vorauss. 2/3-Teilzeitbeschäftigung - E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet bis 30.06.2027)

Wiss. Mitarbeiter*in (m/w/d) mit vorauss. 2/3-Teilzeitbeschäftigung - E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet bis 30.06.2027)

zurück zur Übersicht
Kennziffer
DR/124/23
Kategorie(n)
Wissenschaftliches Personal
Anzahl der Stellen
1
Einsatzort

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät - Institut für Chemie

Aufgabengebiet
  • Wiss. Dienstleistungen in der Forschung im Rahmen des BMBF-Projekts „ANaBatt“, insbesondere auf dem Forschungsgebiet Alkalimetall-Batterien mit Festelektrolyten
  • Design, Bau und Vermessung von elektrochemischen Zellen
  • Datenanalyse und Simulation
  • Verfassen wissenschaftlicher Berichte und Schriften
  • Präsentation der Ergebnisse
Anforderungen
  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium im Bereich Chemie, Materialforschung, Elektrochemie oder Maschinenbau
  • Erfahrung im Bereich Batterieforschung und im Bau elektrochemischer Zellen
  • Fähigkeit zur Zusammenarbeit an einer interdisziplinären Forschungsthematik mit verschiedenen Kooperationspartner*innen
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich, gute Kenntnisse der deutschen Sprache von Vorteil
  • Teamfähigkeit, Organisationstalent und eine hohe Eigenmotivation
Bewerbung bis
22.11.23
Bewerbung an

Bewerbungen (mit Anschreiben, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Chemie, Dr. Gustav Graeber (Sitz: Brook-Taylor- Str. 2, 12489 Berlin), Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder vorzugsweise in elektronischer Form als PDF per Email an gustav.graeber@hu-berlin.de.

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationsgeschichte sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.

Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Ausschreibungs- und Auswahlverfahrens finden Sie auf der Homepage der Humboldt-Universität zu Berlin: https://hu.berlin/DSGVO.