Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung Haushalt und Personal

Humboldt-Universität zu Berlin | Universitätsverwaltung | Abteilung Haushalt und Personal | Personalangelegenheiten | Stellenausschreibungen | Projektkoordinator*in (m/w/d) mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung – E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung vorauss. befristet bis 30.04.2026)

Projektkoordinator*in (m/w/d) mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung – E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung vorauss. befristet bis 30.04.2026)

zurück zur Übersicht
Kennziffer
DR/077/23
Kategorie(n)
Nichtwissenschaftliches Personal
Anzahl der Stellen
1
Einsatzort

Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät – Institut für Asien- und Afrikawissenschaften

Bewerbung bis
06.12.23
Text

Das durch das BMBF geförderte Projekt „China Competence Training Center (CCTC)“ zielt auf die Stärkung der China-Kompetenz in Berliner Hochschulen ab. Das Programm bietet Mitarbeitenden des Wissens- und Technologietransfers und wissenschaftlichem Nachwuchs Aktivitäten zum Auf- und Ausbau ihrer China-Kompetenz, von denen auch Entscheidungsträger*innen und Studierende profitieren.

 

Aufgabengebiet:

Sie arbeiten in den einzelnen Arbeitspaketen des Projektes eng zusammen mit den Projektkoordinator*innen im Seminar für Ostasienstudien und im Service Zentrum Forschung und übernehmen eigenständig Teilbereiche. Dabei sind Sie zuständig für die konzeptionelle Entwicklung, strategische Planung und Implementierung der GAINChina Aktivitäten:

  • Konzeptentwicklung und Organisation eines jährlichen „Studying Global China Workshop“ für Nachwuchswissenschaftler*innen sowie Evaluation der Workshops mit dem Ziel der Entwicklung neuer Formate für Austausch und Dialog
  • Konzeptentwicklung und Umsetzung eines jährlichen „China Insights Workshop“ für Entscheidungsträger*innen sowie einer ebenfalls jährlich stattfindenden „China Questions Debate“, die auf ein breiteres Publikum abzielt
  • übergeordnete Planung und Koordination der BCCN (Berlin Contemporary China Network) Lecture Series
  • Konzeption und Umsetzung der Strategie für Öffentlichkeitsarbeit unter Einbeziehung bereits vorhandener Plattformen

 

Anforderungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium vorzugsweise der Fachrichtung Chinastudien oder gleichwertige Qualifikationen, Erfahrungen oder Kenntnisse
  • Promotion wünschenswert
  • nachweisliche Erfahrungen im Projektmanagement, im Bereich der Organisation von Seminaren, Workshops und Veranstaltungen, im Aufbau und der Organisation von Netzwerken sowie in der Öffentlichkeitsarbeit (hier v. a. Medienkompetenz und Veranstaltungsorganisation)
  • Kenntnisse der gängigen Office-Programme sowie Erfahrung mit Content Management Systemen
  • SAP-Kenntnisse wünschenswert
  • sichere Beherrschung der deutschen Sprache (Niveau C2), gute Beherrschung der englischen Sprache (Niveau C1/C2), Chinesisch-Kenntnisse wünschenswert
  • ausgeprägte Kompetenz in den Bereichen strategische Planung, PR und Wissenstransfer, konzeptionelles Denken, Teamarbeit und strukturierte Kommunikation
  • selbstständiges Arbeiten sowie Bereitschaft, sich auch unter Termindruck zuverlässig und ergebnisorientiert zu engagieren
Bewerbung an

Bewerbungen (mit Anschreiben, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Asien- und Afrikawissenschaften, Prof. Dr. Sarah Eaton, Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei an das Sekretariat des Seminars für Ostasienstudien ostasienstudien@hu-berlin.de mit CC an sarah.eaton@hu-berlin.de.

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationsgeschichte sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.

Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Ausschreibungs- und Auswahlverfahrens finden Sie auf der Homepage der Humboldt-Universität zu Berlin: https://hu.berlin/DSGVO.