Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung Haushalt und Personal

Humboldt-Universität zu Berlin | Universitätsverwaltung | Abteilung Haushalt und Personal | Personalangelegenheiten | Stellenausschreibungen | Manager*in (m/w/d) zur Projektkoordination & -administration befristet bis 31.12.2024 - E 13 TV-L HU

Manager*in (m/w/d) zur Projektkoordination & -administration befristet bis 31.12.2024 - E 13 TV-L HU

zurück zur Übersicht
Kennziffer
AN/202/22
Kategorie(n)
Nichtwissenschaftliches Personal
Anzahl der Stellen
1
Bewerbung bis
24.08.22
Text

Die Humboldt-Universität zu Berlin führt zusammen mit der Freien Universität Berlin (FU) und der Universität der Künste Berlin (UdK) im Rahmen der Berliner Qualitäts- und Innovationsoffensive (QIO) das Projekt Föderatives Identitätsmanagement der Berliner Hochschulen als Grundlage für Digitale Lehre in kooperativen Lehr-Lern-Szenarien durch. Das Projekt bereitet die Digitalisierung in einer vertieften Zusammenarbeit der Berliner Hochschulen im Bereich Lehren und Lernen vor. Voraussetzung ist dafür die übergreifende Verarbeitung personenbezogener Daten und das zugehörige Identitätsmanagement.

 

Aufgabengebiet:

  • Koordination des Gesamtprojektes
  • Koordination der Abstimmung innerhalb des Projektverbunds bezüglich aller Aspekte des Vorhabens
  • Durchführung Projektplanung und Reporting
  • Dokumentation der Projektplanung
  • Abstimmung des Vorgehens mit allen Berliner Hochschulen.
  • Abstimmungen des Vorgehens mit dem Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit
  • Zielgruppengerechte Kommunikation des Vorhabens
  • Herstellung einer positiven Arbeitsatmosphäre im Projektteam und unter den verschiedenartigen Stakeholdern
  • Umgang mit Zielkonflikten und Vorschläge für Priorisierungen
  • Vorlage der Ergebnisse vor dem Steuerungsgremium
  • Aktives und kreatives Projektmarketing
  • Evaluierung der Zusammenarbeit der Berliner Hochschulen bei komplexen, gemeinsamen Digitalisierungsprojekten
  • Konzeptionen für eine Verstetigung der im Projekt erzielten Ergebnisse
  • Erstellung eines umfassenden Projektberichts

 

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium der Wirtschaftsinformatik oder gleichwertige Kenntnisse
  • Erfahrung in der Leitung und Durchführung von Projekten im öffentlichen Bereich inkl. der Mittelbewirtschaftung
  • Erfahrung in der Koordination von Stakeholder-Gruppen und Gremien im Hochschulbereich
  • Sehr gute Kenntnisse der Hochschullandschaft und von Universitätsstrukturen, von Verwaltungsvorgängen und deren rechtlichen Grundlagen an Hochschulen, insbesondere von Prozesse im Bereich Studium und Lehre und der Durchführung von Lehrveranstaltungen
  • Kenntnisse von technischen Systemen und Anwendungen für das Management von Studium und Lehre
  • Kenntnisse im Bereich Identitätsmanagement und dessen technischen Umsetzungen
  • Kenntnisse im Bereich Datenrecht und Datenschutz
  • Kenntnisse in den Bereichen E-Learning und Lehr-Lern-Plattformen
  • Erfahrungen in der Strategieentwicklung für komplexe Vorhaben im öffentlichen Raum
  • Erfahrungen mit Digitalisierungsvorhaben und Herausforderungen der Digitalen Transformation
  • Erfahrungen in der Kommunikation mit Gremien auf den Ebenen von Hochschulen und des Landes
  • Erfahrungen in der Abstimmung in größeren, heterogenen Kooperationsverbünden
  • Erfahrungen in der Dokumentation und der Erstellung von Projektberichten sowie in der Kommunikation vor Lenkungsausschüssen
  • Erfahrungen im Service Management und im Bereich Service Catalogue Management
  • Erfahrungen im aktiven und kreativen Projektmarketing
  • Erfahrungen in der Evaluierung von Projektvorgehen und Projektergebnissen in neuartigen Vorhaben
  • Fähigkeit, Konzeptionen für die Übertragbarkeit der Ergebnisse auf gemeinsame Aktivitäten der Berliner Hochschulen außerhalb von Studium und Lehre abzuleiten
  • Fähigkeiten zur Strategieentwicklung für zukünftige Vorgehensweisen bei Folgeprojekten zur Digitalisierung im Berliner Hochschulraum
  • Sehr gute deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Neugier und Interesse an der Einarbeitung in neue Themengebiete

 

Unser Angebot:

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem Umfeld, in dem Teamarbeit, Innovationsprozesse und ständige Weiterbildung unverzichtbar sind
  • die Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst (VBL)
  • flexible, geregelte Arbeitszeiten (Gleitzeit)
  • eine in Teilen mobile Arbeitsplatzlösung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie

 

Sie arbeiten in einem motivierten und aufgeschlossenen Team mit Kolleg*innen aus verschiedenen Berliner Hochschulen. Eine kollegiale Arbeitsatmosphäre ist uns wichtig, um dieser lange erwarteten Initiative zur Zusammenarbeit im Berliner Hochschulbereich einen bestmöglichen Start zu ermöglichen.

Sie haben Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Christoph List (christoph.list@cms.hu-berlin.de).

Bewerbung an

Bewerbungen (mit Anschreiben, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Direktor der ZE Computer- und Medienservice, Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder per E-Mail an cms-a3-bewerbungen@cms.hu-berlin.de.

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.

Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Ausschreibungs- und Auswahlverfahrens finden Sie auf der Homepage der Humboldt-Universität zu Berlin: https://haushalt-und-personal.hu-berlin.de/de/themen/datenschutzrechtliche-hinweise-zur-verarbeitung-von-personenbezogenen-daten-im-auswahlverfahren/datenschutzrechtliche-hinweise-zur-verarbeitung-von-personenbezogenen-daten-im-auswahlverfahren-1.